mod_vvisit_countermod_vvisit_countermod_vvisit_countermod_vvisit_countermod_vvisit_countermod_vvisit_counter
toggle
Gestaltungskraft durch Pflanzenfarbe
Beitragsseiten
Gestaltungskraft durch Pflanzenfarbe
Unsere Projekte
Alle Seiten

Der Spielbogen e.V. ist ein Kooperationspartner im Projekt "Gestaltungskraft mit Pflanzenfarben"

 

Das Projekt wird vom Jugendamt, Bereich Kinder- und Jugendförderung/Kinderkulturarbeit in Kooperation mit dem

•    Westfalenpark
•    Kindermuseum mondo mio!
•    Regenbogenhaus
•    AGARD - Naturschutzhaus
•    Spielbogen e.V.

im Westfalenpark geplant und durchgeführt.

Finanziert wird das Projekt aus Mitteln des Landesjugendamtes

Zielgruppe:
Das Projekt richtet sich an Kinder im Alter zwischen 6 bis 12 Jahren und ihre Familien, Gruppen und Schulklassen.
Zeitraum: 1. Oktober 2012 bis 31. März 2013

Inhalt:

Da in der heutigen Welt die meisten Farben chemisch hergestellt werden und dieses nicht ohne Folgen für die Umwelt und Gesundheit der Menschen bleibt, ist es wichtig, dass das Wissen, wie man auf natürlicher Basis Farben herstellt, nicht verloren geht.

Wir beschäftigen uns mit den Fragen: Aus welchen Pflanzen kann man Farben herstellen und wie geht das? Welche Färberpflanzen gibt es, wo wachsen sie? Wie kann man Tinte, Kreide, Kohle, Wasserfarbe und vieles mehr herstellen? Wie lauten die Rezepte? Was wissen die Besucher des Westfalenparks oder unsere Eltern und Großeltern über Pflanzenfarben?
Wir sammeln Texte, Gedichte und Geschichten. Informationen über die Verwendung von Pflanzenfarbe in unterschiedlichen Traditionen und Kulturen der Welt vervollständigen das Bild.
Färberpflanzen werden im Westfalenpark angepflanzt und bereits bestehende sichtbar gemacht.

Ziele:

 

  • Das „alte“ Wissen um natürliche Farben aus Pflanzen wird gemeinsam „neu“ recherchiert und zusammengetragen
  • Alle Sinne werden bei der Ver- und Bearbeitung von Pflanzen, Blüten, Früchten angesprochen
  • Raum für eigene Experimente und Eigeninitiative
  • Kinder lernen Pflanzen und ihren Wert für die Herstellung von Farben kennen
  • Sie lernen Farbe selber herzustellen und für ihre Zwecke zu verwenden
  • Die eigene kreative und künstlerische Gestaltungskraft wird entwickelt und gestärkt
  • Der Zugang zu anderen Kulturen wird vermittelt
  • Zusammenarbeit und Solidarität erleichtern Erfolgserlebnisse
  • Leitbilder für soziales, ökologisches und kulturelles Verhalten entstehen
  • Kinder lernen, wie in der heutigen Welt Farben chemisch hergestellt werden und welche Folgen das hat
  • Färberpflanzen und Pflanzenfarbe wird sowohl gärtnerisch als auch inhaltlich zum Bestandteil des Westfalenparks und der Arbeit der Einrichtungen
  • Wissen wird gesammelt und bietet allen beteiligten Einrichtungen eine Plattform, auf der sie sich austauschen und vernetzen können

 


Unsere Projekte:

Pflanzengedichte

Offenes Angebot
vom 16. - 20.10.12

Zielgruppe: Besucherkinder des Westfalenparks, Eltern und Gruppen
Teilnehmeranzahl ca. 100 Kinder + begleitende Erwachsene

Inspiriert von Malexperimenten mit Blüten, Früchten und Blättern, haben sich die
Kinder in dem kreativen Prozess lustige Reime, Gedichte und Limericks zu ihren
Bildern ausgedacht.

Helga Meyer malte mit den Kindern im offenen Angebot am Nachmittag mit roter
Beete, Rotkohl, Blaubeeren und vielen verschiedenen Blüten auf Aquarellpapier.

Durch Laugen- und Basenexperimente veränderten die Kinder die gemalten Farben und stellten eine Eiweiß-Lasur zum Schutz gegen das UV-Licht her.

Anschließend wurden die Bilder auf bunte Tonpapierblätter geklebt und die Geschichten und Gedichte dazu geschrieben.

Mit den bunten Blättern wurde ein großer Pflanzenfarbenbaum gebaut, um die Ergebnisse der Kinder zu präsentieren.


Hennaprojekt des Spielbogen e.V. in Zusammenarbeit
mit der AWO-Unterbezirk
Dortmund


am 28.11. und 29.11.12 in der Uhland Grundschule
Zielgruppe: OGS-Kinder
Teilnehmer: 13 Kinder

Was hat die Sängerin Madonna mit der alten Pflanzenfarbe Henna zu tun?

Die Kinder der OGS der Uhlandgrundschule haben es zusammen mit Mukteber Bicetok und Mirijam Bettehar von der AWO herausgefunden. Außerdem haben
sie ein Baumwolltuch und ihre Haut mit echtem Hennapflanzenpulver in traditionellen Hennamustern gefärbt und viel erfahren über die Hennatradition und die Wirkungsweise in unterschiedlichen Kulturen.


Färberpflanzen im Kräutergarten

25.10., 08.11., 15.11. und 22.11.12
mit den Mädchen der Kratzbürste
(Mädchen und Frauentreff der Pfadfinderinnenschaft St. Georg)
Teilnehmerinnenzahl: 12

Der Käutergarten der Kreuz-Grundschule ist der Ausgangspunkt einer Spurensuche nach Pflanzenfarben. In vielen Ländern der Erde werden Farben noch traditionell hergestellt. Dieses Wissen ist in den letzten Jahren in Vergessenheit geraten und wurde in diesem Mädchen-Projekt mit allen Sinnen erforscht und nachhaltig erlebbar gemacht. Nach den Herbstferien waren wir mit unserer Projektgruppe unterwegs zum Kräutergarten der Kreuz-Grundschule. Der Kräutergarten, angelegt von Schülerinnen und Schülern, befindet sich auf dem Schulhof der Kreuz-Grundschule. Ein Sinnespfad zum Barfußlaufen, eine große Kräuterschnecke, Unterschlüpfe für Igel und Kräuterbeete lagen schön verwildert und zugedeckt mit Laub vor uns.
Wir entdeckten Basilikum, Pfefferminze, Zitronenmelisse, rot verfärbtes Erdbeerblätterlaub, Brennnessel und die letzte Erdbeere.
Das Färben und Gestalten mit Pflanzen gestaltete sich an den drei folgenden Nachmittagen äußerst farbenfroh, abwechslungsreich, sehr sinnlich und informativ.
Zweige, Blätter, Blütenboden, Wurzelfasern, Knospen, Stängel, Blüten, Säfte von Rote Beete, Herbstastern, Iris, Basilikum, Chrysanthemen, Gerbera, Nelken, Tulpen, Tomatensaft, Orangensaft, Rotkohlraspel wurden gerieben, zerdrückt, zermatscht, gequetscht, gepinselt, getaucht, gezeichnet… und auf Maluntergründen und Teefilterbeuteln übertragen. Farbveränderungen durch Zugabe von hergestellten Laugen oder Säuren wurden erzielt. Die Leuchtkraft der Farben von zart bis blutrot verändern sich mit der Zeit, mit dem Licht und mit den verschiedenen Jahreszeiten….

Zusätzlich entstanden Fotos der Teilnehmerinnen mit den Lieblingspflanzen und eine Wissenssammlung der Pflanzen-Recherche im Internet.


Bunte Straßenkreide aus Pflanzenfarbe – Malaktion und Dichtertreff auf dem Spielbogen im Westfalenpark

26.-28.03.2013

Pflanzenfarbenkreide selber herstellen
Teilnehmerzahl: 50 Kinder und begleitende Erwachsene

Helga Meyer hat in einem offenen Angebot am Regenbogenhaus mit den Besucherkindern des Westfalenparks mit Pflanzenfarben und Gips Straßenkreide hergestellt.
Das Rezept zur Herstellung und kleine Kreidestücke verschenkten die Kinder auf dem Spielbogen an die Besucher des Parks.
Zusätzlich malten, schrieben und dichteten die Kinder mit Ihrer selber hergestellten Kreide auf den Wegen des Spielbogen zum Thema Pflanzenfarbe.

Rezept für Pflanzenfarbenkreide:
Das brauchst du dazu:
- Gips
- Eierkartons oder andere Formen aus Pappe oder Kunststoff
(z.B. Pralinenschachtel)
- Rote Bete-Farbsaft (Kreide in Pink)
- Rotkohlsaft (Kreide in Blau)
- Kurkumapulver (Kreide in Gelb)
- Kurkumapulver und Rotkohlsaft (Kreide in Grün)
- oder was dir sonst noch zum Färben einfällt
- Esslöffel, Becher, Schere, evtl. Alufolie

So gehst du vor:
Wenn du die Rote Bete oder den Rotkohl in einem Topf mit etwas Wasser kochst oder mit einem Mörser zerstampfst bekommst du den Pflanzensaft. Gib drei Esslöffel Farbsaft und drei Esslöffel Gips in einen Becher und rühre gründlich um. Danach muss die Masse etwa die Beschaffenheit eines flüssigen Grießbreis haben. Regulieren kannst du das indem du mehr Farbstoff oder mehr Gips dazu gibst. Fülle nun den flüssigen Gipsbrei in die Formen und lasse ihn dann mehrere Stunden trocknen. Wenn er trocken ist kannst du die Formen entfernen und anfangen zu malen.


Naturzeug – „Entdecke die Farben der Natur“ am Regenbogenhaus

26.-27.03.2013
Teilnehmerzahl: 25 Kinder und begleitende Erwachsene

Die Kinder sammelten zusammen mit der Künstlerin Astrid Halfmann Blüten, Blätter, Äste, Rinde, Moos und viele weitere Pflanzenteile rund um das Regenbogenhaus im Westfalenpark.
Kann man aus diesen Pflanzenteilen jetzt Farbe herstellen? Oder kann man direkt mit der Pflanze malen? Das waren die spannenden Fragen, die es zu erkunden galt. Mit Mörsern, Reiben, Wasser und Sieben versuchten die Kinder aus den Pflanzen Farbe zu extrahieren mit Säuren und Laugen die Farbe zu verändern. Der Kontakt mit den Pflanzenteilen war auch eine sinnliche Erfahrung durch das Fühlen der verschiedenen Konsistenzen und der entstehenden Gerüche.
Mit den gewonnenen Pflanzenfarben gestalteten sie zwei große Leinwände. Chris Prausnitz vom Regenbogenhaus unterstützte die Aktion in dem er mit den Kindern aus den verbliebenen Ästenund Naturmaterialien, Naturfantasiefiguren und Tiere gestaltete.
Die Kinder haben gelernt, dass die Natur eine Fülle von Farben und Materialien zum Gestalten und Experimentieren bereit hält. Die große“ Matscherei“ hat einen riesen Spaß gemacht.


„EierEi“

Eier färben mit Pflanzenfarbe

28.03.2013
Teilnehmerzahl: 60 Kinder und begleitende Erwachsene

Wir haben mit Unterstützung des AGARD-Haus und Regenbogenhaus auf dem Spielbogen mit den Besucherkindern des Westfalenparks Ostereier mit Pflanzenfarbe gefärbt. Kleinere Kinder hatten die Möglichkeit ihr Ei direkt mit Rotkohl blau zu bemalen und danch mit einem Pinsel der in Lauge oder Säure getaucht wurde, pinkfarbene und hellblaue Muster auf das Ei zu malen. Die größeren konnten in Kochtöpfen mit Rotkohlsaft, Blaubeersaft, Zwiebelschalen mit Kurkuma Petersilienblättern und vielem mehr Eier färben.
Jeder durfte sein gefärbtes Ei mit nach hause nehmen. Viele haben an diesem Tag das Färben der Eier mit Pflanzenfarben, das ja unsere Großeltern schon praktiziert haben, neuentdeckt.

 

Termine

Manga Zeichenkurs

Freitags, 16:00 - 18:00

Weiterlesen...
 
Osterferien 2019

„Ab nach draussen–der Frühling ist da!"

 

16.04.-28.4.2019

Do it yourself, Frühlingsbasteleien für Kinder

 

Samstags und Sonntags zusätzlich mit Hammer und Säge
Angebot an der Holzbaustelle

 

Ostersonntag, 21.04.2019

Ostereiergeocaching, Eierlauf, Holzwerkstatt, Papercrafthasen und Osterküken
Kinderkulturcafé (Kasper und die 60 wilden Hasen - Wuppertaler Puppenbühne)

Ostermontag, 22.04.2019
Ostereiergeocaching, Holzwerkstatt, Fliegende Schmetterlinge

Sonntag, 28.04.2019
Kinderkulturcafé (Geschichten und das Rätsel vom Osterhasen - Katja Lämmerhirt)

Angebotszeit
jeweils 13:00 - 17:00 Uhr

 
Kinderkuturcafè

21.04.2019

Kasper und die 60 wilden Hasen
Wuppertaler Puppenspiele • Figurentheater ab 4 Jahren

Dann jeden Sonntag um 15 Uhr

Weitere Infos in Kürze!

 
Weltspieltag 2019

Donnerstag 30. Mai 2019


Von 13:00 - 17:00 Uhr


Viele Spiele und bunte Mitmachaktionen für Alt und Jung.

 

Zeit zum spielen! Kleine Spielaktionen rund um´s Regenbogenhaus

 
Schnullertag 2019

So 08.09.2019, 14:00 - 17:00 Uhr

 

Die Schnullerfee „persönlich" kommt, um den Kindern im Austausch gegen ihren Schnuller ein kleines Geschenk zu Überreichen.

Schnullertag.

 

 
Halloween 2019

Dieses Jahr wieder großes Halloween Familenfest am 31.10.19 von 18-22 Uhr

(keine Anmeldung erforderlich!)

Weiterlesen...
 
Radiobeitrag der Altenakademie

Ein Radio-Beitrag der Spätlese, Bürgerfunkgruppe der Altenakademie:

Kinder_im_Westfalenpark1.mp3

Kinder_im_Westfalenpark2.mp3

 
Agenda 21 Siegel erhalten

Der Spielbogen e.V. hat am 26.11.2013 für das Projekt "Bunt unter einem grünen Dach - Pflanzenfarbenzeltstadt" das Agenda Siegel erhalten.

 

Weiterlesen...
 
Sevengardens – Dialouger - Auszeichnung

„Sevengardens – Dialouger - Auszeichnung“ für das Projekt „Gestaltungskraft mit Pflanzenfarbe“ am Donnerstag den 17.10.13 um 13.30 Uhr

Weiterlesen...
 

Basteltipps

Einfache Kostüme selber machen!

Wir (Ulrike Behrendt und Astrid Halfmann) haben bei urbia TV in der Sendung vom 04.02.09
beim Film zum Thema - Einfache Kostüme mitgemacht.

Von Monstern und Zauberern - Kostüme selbst gemacht

Film ansehen >> Nach dem Öffnen der urbia-Seite, bitte unten auf den Film zum Thema "Einfache Kostüme" klicken!

 
Bücherwurm

Mit diesen Materialien bastelst Du ein tolles Bücherwurm-Lesezeichen:

Weiterlesen...
 
Papiertannenbaum

So kannst du einen Papiertannenbaum ganz einfach selber basteln:

Weiterlesen...